Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Emotionen sind nicht dein Feind: Teil 1

Dr. Joe Dispenza / 14. August 2020

Emotions Are Not Your Enemy: Part 1

Viele Menschen, die sich für diese Arbeit engagieren oder sie annehmen, haben das Missverständnis, dass wir keine Gefühle fühlen oder ausdrücken sollten. Deshalb wollte ich ein wenig Zeit damit verbringen, dieses Verständnis neu zu definieren.

Zu keinem Zeitpunkt, an dem wir einen plötzlichen Verlust, Schock, Rückschlag, Trauma usw. erleben, habe ich jemals gesagt, dass ich die entsprechenden Emotionen, die mit diesen Lebensereignissen verbunden sind, unterdrücken soll. Was ich haben Je stärker die Emotionen sind, die wir durch ein Ereignis in unserer Außenwelt spüren, desto stärker fühlen wir uns durch unseren normalen Ruhezustand emotionaler chemischer Kontinuität in unserer Innenwelt verändert. Mit anderen Worten, je stärker die Emotionen sind, die wir in unserer inneren Umgebung erleben, desto mehr achten wir darauf, was sie in unserer äußeren Umgebung verursacht. Aufgrund dieser Person, ihrer Verstimmung, ihres Ereignisses, ihrer Begegnung oder ihrer Erfahrung ist sie so mächtig, dass sie unsere gesamte Aufmerksamkeit auf sich zieht, und dabei macht unser Gehirn eine Momentaufnahme dieses Bildes. Dieser Schnappschuss wird als Langzeitgedächtnis bezeichnet, und so wird das Gedächtnis als holographisches Bild in der neuronalen Architektur des Gehirns gebrandmarkt.

Wenn zum Beispiel jemand den plötzlichen Tod eines Familienmitglieds erlebt, ist es normal, dass eine Person Schmerz und Traurigkeit empfindet. Um durch oder über den Tod hinauszugehen, müssen sie die verschiedenen Phasen der Trauer durchlaufen. Der Trauerprozess und die damit verbundenen Gefühle von Verlust, Traurigkeit und Trauer sind normal und natürlich. Ich habe es nie gesagt nicht Erlebe diese Emotionen.

Probleme treten jedoch auf, wenn eine Person während des Trauerprozesses in einem Wäschetrockner stecken bleibt. Was ich damit meine, ist, dass anstatt diese Trauer zu verarbeiten, die erfordert, dass sie durch das Nadelöhr vorbeigehen Gefühl die notwendigen Emotionen - anstatt sie ständig zu umgehen oder zu vermeiden - recyceln sie diese vertrauten Erinnerungen und Emotionen während verschiedener Erfahrungen und Interaktionen in ihrem gegenwärtigen Leben. Wenn sie weiterhin in der eingeschränkten emotionalen Box dieser vergangenen Erfahrung leben, werden sie jedes Mal, wenn sie ein Ereignis erleben, das dieselben Emotionen in unterschiedlichem Maße hervorruft, durch den Auslöser dieser Emotionen direkt in die Trauerbox der Vergangenheit zurückversetzt. Aus biologischer Sicht produziert diese Person jedes Mal, wenn sie sich an das Ereignis erinnert, dieselbe Chemie in ihrem Gehirn und Körper, als ob das Ereignis im gegenwärtigen Moment eintreten würde.

Weil der Körper so objektiv ist - im Wesentlichen ist es das Unbewusste -, glaubt er daher, dass es sich um ein reales Ereignis handelt. In diesem Zusammenhang glaubt der Körper, dass das Ereignis immer wieder stattfindet. Infolgedessen beginnt die Person, die Stresshormone in ihrem Körper zu zirkulieren, obwohl sie in Wahrheit im gegenwärtigen Moment vollkommen sicher sind. Das kontinuierliche Recycling des Ereignisses in Verbindung mit den damit verbundenen Emotionen führt dazu, dass Geist und Körper der Person in der Vergangenheit verankert werden.im gegenwärtigen Moment. In diesem Zusammenhang könnte man sagen, dass die Emotionen sie immer wieder terrorisieren.

Durch die Kombination eines Gedankens und eines Gefühls, einer Erinnerung und einer Emotion oder eines Stimulus und einer Reaktion wird der Körper unbewusst programmiert und konditioniert, um der Geist zu sein. Dann brauchen Sie nur noch einen Gedanken, ein Gefühl, eine Erinnerung, eine Emotion, ein Bild oder ein reales Ereignis - im Wesentlichen einen Reiz -, um eine Reaktion auszulösen. Jetzt haben Sie den Konditionierungsprozess von vorne begonnen. Wenn ein ähnliches Ereignis in unserem Leben passiert, löst es dieselbe automatische emotionale Reaktion aus. Infolgedessen handeln wir aus einer sehr vorhersehbaren Reihe von Gewohnheiten und automatischen Verhaltensweisen heraus, die dazu führen, dass wir uns fühlen und biologisch so aussehen, als wären wir dieselbe Person aus der Vergangenheit.

Es ist also nicht so, dass Sie keine Emotionen fühlen sollten. Beobachten Sie ein Kind, wenn es enttäuscht, ängstlich, frustriert oder wütend ist. Sie emoten komplett ... und dann sind sie fertig. All dies ist zu sagen - zu reagieren ist normal. Die Frage ist, Wie lange wirst du dir erlauben, in den Emotionen dieser Reaktion zu leben?

Wenn Sie anfangen zu verstehen, wie Sie an Ihrem normalen Wachtag auf bestimmte äußere Reize reagieren - und wenn Sie dann lernen können, wie Sie ein bestimmtes Maß an emotionaler Intelligenz demonstrieren, das es Ihnen ermöglicht, sich von Traurigkeit, Schmerz, Wut, Angst und Enttäuschung zu befreien und so weiter - dann können Sie Ihre Macht zurückgewinnen, indem Sie einfach Ihren Seinszustand ändern. Wenn Sie in diesen Fällen Ihren Seinszustand ändern können, sind Sie auf dem Weg, eine neue Zukunft zu schaffen, in der Sie nicht mehr durch die Vergangenheit definiert sind. Sie bewegen sich von der vertrauten Vergangenheit - der bekannten - in eine neue Zukunft - die unbekannte.

Jetzt, da Sie frei sind, die Emotionen Ihrer Zukunft zu spüren, bevor dies geschieht, können Sie beginnen, eine neue Zukunft zu schaffen, da die Emotionen Ihrer Vergangenheit nicht mehr mit Ihrem neuen Schicksal übereinstimmen. Als Folge dieses Prozesses, bei dem eine klare Absicht einer neuen Zukunft mit einer erhöhten Emotion kombiniert wird, können Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper in eine neue Zukunft konditionieren, genauso wie Menschen stecken bleiben und das Gehirn und den Körper in die vertraute Vergangenheit konditionieren.

In Teil IIIch werde verbinden, wie wir unsere Meditationspraxis nutzen können, um über diese Emotionen hinauszugehen, die uns in der Vergangenheit festhalten. Wenn Sie Ihre Vergangenheit überwinden, sehe ich Sie vorerst in Ihrer Zukunft.

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden