Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Globale Meditation und die Krise in Europa: Wie Sie helfen können

Dr. Joe Dispenza / 25. September 2015

Global Meditation & The Crisis in Europe: How You Can Help

In den letzten Wochen haben sich einige Leute mit Bedenken wegen der Flüchtlings- und Migrantenkrise in Europa an mein Büro gewandt. Millionen sind aus ihren Häusern in Syrien, im Irak und in Afghanistan geflohen. Diese Menschen hinterlassen Länder, die von Krieg und wirtschaftlicher Not zerrissen wurden, in der Hoffnung, anderswo ein besseres Leben zu finden.

Die Frage, die sich viele stellen, lautet: Was kann ich tun? Mehr als sieben Milliarden Menschen leben auf der Erde. Dies ist eine einschüchternde Zahl, die jeden Versuch einer Person, ein Problem zu lösen, erfolglos erscheinen lässt. Was passiert schließlich, wenn Sie etwas tun, um zu helfen? Es gibt keine Garantie, dass andere Ihrem Beispiel folgen, und Sie wissen möglicherweise nicht genau, ob Ihre Bemühungen einen Unterschied gemacht haben.

Nehmen wir uns eine Sekunde Zeit, um dieses Thema im Kontext unseres eigenen Lebens neu zu definieren. Denken Sie an ein Problem in Ihrem Leben, vielleicht fallen Sie auf Rechnungen zurück oder Sie haben Beziehungsprobleme. Was auch immer die Sorge sein mag, es kann unüberwindbar erscheinen. Wir wissen jedoch, dass dies nicht stimmt, weil wir gesehen haben, wie Menschen unglaubliche Veränderungen im Leben vorgenommen haben, indem sie ein wenig Zeit und Energie in sich selbst investiert haben.

Wir wissen, was es braucht, um Veränderungen in unserem Leben herbeizuführen. Der Prozess beinhaltet die Kombination einer klaren Absicht mit einer erhöhten Emotion. Durch mentale Proben können wir ein zukünftiges Ergebnis so detailliert bevölkern, dass unser Gehirn und unser Körper biologisch so aussehen, als ob es bereits geschehen wäre. Wenn es richtig gemacht wird, sind wir in diesem Zustand fürsorglicher, dankbarer und selbstloser, was die Tür zur Möglichkeit öffnet.

Wenn wir auf die Situation in Europa zurückkommen, was wäre, wenn wir diese Fähigkeiten nutzen könnten, um individuelle Veränderungen hervorzurufen und global anzuwenden? Ist das überhaupt möglich? Wenn es um die Forschung geht, scheint die Antwort ja zu sein.

Im Jahr 1993 eine Gruppe von 2,000 Praktizierenden der transzendentalen Meditation nahm an einer einzigartigen zweimonatigen Studie teil. Die Forscher wollten herausfinden, ob diese Gruppe das Maß an kohärenter Energie erhöhen kann, indem sie sich auf den Frieden konzentriert, das Stressniveau in Washington DC verringert und damit die Rate von Gewaltverbrechen senkt.

Die Studie lief von Anfang Juni bis Ende Juli dieses Jahres. Die Forscher kontrollierten eine Reihe von Variablen, darunter Temperatur, Änderungen der Polizeipraktiken und allgemeine Trends bei Gewaltverbrechen. Die Daten lieferten einige erstaunliche Ergebnisse. Insgesamt sank die Gewaltkriminalitätsrate in Washington DC während des Experiments um 48%, und der größte Rückgang war zu verzeichnen, als die meisten Menschen meditierten.

Ein anderer Studie befasste sich mit den Auswirkungen der Terroranschläge vom 9. September. Das Global Consciousness Project (GCP) der Princeton University unterhält ein Netzwerk von 11 Zufallsereignisgeneratoren (REGs) in Städten auf der ganzen Welt. Stellen Sie sich eine REG als einen computergesteuerten Münzflipper vor, der Nullen und Einsen anstelle von Kopf und Zahl ausspuckt. Theoretisch sollte eine REG, wie der Name schon sagt, eine unvorhersehbare Reihe von Ereignissen erzeugen, unabhängig davon, was in der Außenwelt geschieht. Und wie bei einem Münzwurf gibt es am Ende des Experiments wahrscheinlich gleich viele Köpfe gegen Schwänze (40-0), wenn Sie eine Münze zehnmal werfen. Das gleiche gilt für die REG. Es wird fast jedes Mal eine gleiche Anzahl von Einsen und Nullen erzeugt.

Ein Team des GCP untersuchte die Daten in der Zeit nach den Angriffen und stellte im selben Zeitraum ein hohes Maß an Abweichungen fest. Im Wesentlichen begannen die REGs, Zahlenfolgen viel geordneter zu produzieren. Es begannen sich Muster zu entwickeln, wo normalerweise nicht mehr Menschen die Nachrichten hörten und eine emotionale Reaktion hatten. Es wird angenommen, dass diese Reaktion die Änderung der REGs ausgelöst hat.

Diese Ergebnisse stützen die Vorstellung eines globalen kollektiven Bewusstseins. Das HeartMath-Institut hat diese Idee seit einigen Jahren untersucht und sie legen nahe, dass wir alle durch ein globales Informationsfeld verbunden sind, das Informationen sendet und empfängt.

Wir sind nicht nur immer in dieses Feld eingebunden, sondern können auch die Funktionsweise beeinflussen. Wie ist das möglich? Denken Sie einen Moment darüber nach. Wir wissen, dass jede Frequenz Informationen enthält. Wir sehen dies jeden Tag in Form unserer Radios, Fernseher und Handys. Diese Geräte empfangen alle unsichtbare elektromagnetische Signale über verschiedene Frequenzen, die von einem Signal (z. B. einer Antenne) gesendet werden, und dieses Frequenzsignal wird in Töne oder Bilder umgewandelt.

Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass unser Körper in der Lage ist, dasselbe zu tun. Es gibt ein messbares Energiefeld, das direkt vom Herzen kommt (es gibt tatsächlich ein Magnetfeld um unser Herz), wenn wir liebevoll erhöhte Emotionen erzeugen. Indem wir uns auf das Herz konzentrieren und die emotionalen Zustände der Fürsorge, Liebe und des Mitgefühls mit höherer Energie kultivieren, können wir ein höheres Maß an kohärenter Energie erzeugen, das sowohl uns selbst als auch der Welt zugute kommt.

Es gibt eine wirklich einfache Möglichkeit, diese Idee zu visualisieren. Was passiert, wenn Sie einen Stein in einen See werfen? Das erste, was passiert, ist ein Spritzen, gefolgt von einer Welligkeit, die sich über die glatte Oberfläche ausbreitet. Die Ergebnisse ändern sich in Abhängigkeit von verschiedenen Variablen wie der Größe des Steins, den Sie werfen, wie hoch Sie sind und wie hart Sie ihn werfen. Untersuchungen zeigen, dass Ihr Herzbereich, wenn Sie herzzentriert werden, tatsächlich ein breiteres, verstärktes Magnetfeld erzeugt, das einen Durchmesser von bis zu neun Metern haben kann. Anders ausgedrückt, Ihre erhöhte Emotion kann jetzt mehr Informationen aussenden. Je länger Sie diesen emotionalen Zustand aufrechterhalten können, desto mehr wird diese kohärente Energie in ein messbares Feld übertragen. Wenn man also über einen längeren Zeitraum eine herzzentrierte Emotion aufrechterhält, ist es so, als würde man Rock für Rock rhythmisch fallen lassen. Das Ergebnis ist, dass die Wellen jetzt kontinuierlich und nicht nur einmal nach außen projiziert werden. Und je tiefer und tiefer die Emotionen zu spüren sind, desto mehr ist es, als würde man einen Felsbrocken und keinen Kieselstein in den See werfen.

Wir haben uns mit dem HeartMath-Institut zusammengetan, um mit unseren Studenten Forschungsexperimente durchzuführen. In jedem fortgeschrittenen Workshop weisen wir unsere Schüler an, zu Beginn jeder Meditation herzzentriert zu werden, indem sie ihre Aufmerksamkeit auf den Herzbereich richten. Sie werden dann gebeten, eine erhöhte Emotion wie Dankbarkeit, Mitgefühl, Freundlichkeit und Fürsorge zu kultivieren, während sie ihre Atmung verlangsamen. Sie wurden dann gebeten, diese Energie über ihren Körper hinaus zu übertragen und so ein verstärktes Magnetfeld zu erzeugen. Gleichzeitig schickten sie den Gedanken oder die Absicht für das größte Wohl an 40-50 Teilnehmer, die vor dem Raum saßen und Herzfrequenzvariabilitätsmonitore (HRV) trugen. In den meisten Fällen zeigten die Schüler, die die HRV-Monitore trugen, genau zur gleichen Zeit in der exakten Meditation eine signifikante Veränderung der Herzkohärenz. Unsere Schüler beeinflussten andere Schüler in einem nicht lokalen Bereich jenseits von Raum und Zeit.

Um zu unserem obigen Beispiel über Frequenz und Information zurückzukehren, denken Sie an die erhöhte Emotion, die eine messbare Magnetwelle erzeugt, die bestimmte Informationen in Form einer bestimmten nachdenklichen Absicht trägt. Wenn sich also die Herzen anderer Schüler zu einer zusammenhängenden Signatur bewegten, bedeutete dies wahrscheinlich, dass sie genau zur gleichen Zeit eine erhöhte Emotion verspürten… und ihr Körper auf einen Feldeffekt ohne physische Interaktion reagierte. Es stellt sich die Frage: Wenn es in einem Raum mit 550 Studenten passieren könnte, könnte es in größerem Maßstab passieren?

Lassen Sie uns diese beiden Ideen des persönlichen Wandels und des globalen Bewusstseins zusammenbringen. Anstatt eine klare Absicht mit einer erhöhten Emotion zu verbinden und daraus eine neue Zukunft für uns selbst zu schaffen, was würden wir tun, um Veränderungen in der Welt zu bewirken? Wir haben gesehen, dass die Möglichkeit besteht und jetzt werden wir es selbst versuchen.

Zum ersten Mal bei einer unserer Veranstaltungen werden wir unsere Studentengemeinschaft bitten, am Sonntag, dem 1. November, an einer globalen Meditation beim Advanced Follow Up in Seattle teilzunehmen (entweder persönlich oder durch Live-Streaming) Sei eine erstaunliche und transformative Erfahrung, die ich gerne mit allen teilen möchte. In der Zwischenzeit können Sie etwas tun, um zur Krise in Europa zurückzukehren. Sie können alleine oder mit anderen meditieren, um die Situation zu beenden oder diesen Menschen zu helfen, sicher an ihre neuen Ziele zu gelangen. Was auch immer Ihr Ziel ist, folgen Sie einfach dem Prozess, haben Sie Geduld und nutzen Sie die Möglichkeit eines besseren Morgens.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Scott Creswell wird darunter genehmigt CC 2.0

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden