Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Plasma, Materie und die Projektion der Realität: Teil I

Dr. Joe Dispenza / 02. Juli 2021

Plasma, Matter, and the Projection of Reality: Part I

„Vom kleinsten Teilchen bis zur größten galaktischen Formation verbindet und vereint ein Netz elektrischer Schaltkreise die gesamte Natur, organisiert Galaxien, energetisiert Sterne, gebiert Planeten und steuert auf unserer eigenen Welt das Wetter und animiert biologische Organismen. Es gibt keine isolierten Inseln in einem elektrischen Universum.“
      ~ Von Thunderbolts of the Gods, von David Talbott & Wallace Thornhill

Während die meisten Menschen sich der drei Aggregatzustände – fest, flüssig und gasförmig – bewusst sind, sind sich die meisten von uns des vierten Zustands, des Plasmas, nicht bewusst. Als vierter Zustand macht Plasma bis zu 99% aller Materie aus. Sie können sich Plasma als das Bindegewebe der unsichtbaren Welt vorstellen.

Plasma existiert, wenn Elektronen, die negativ geladene subatomare Teilchen sind, sich von Positronen trennen. Positronen existieren im Atomkern und haben die gleiche Masse und das gleiche numerische Äquivalent wie das Elektron, aber statt einer negativen Ladung besitzen sie eine positive Ladung. Stellen Sie sich für ein einfacheres Verständnis für einen Moment das klassische (wenn auch veraltete) Bild eines Atoms vor, in dem Sie den Kern im Zentrum und Elektronen in seiner Umlaufbahn sehen. Da der Kern positiv geladen und die Elektronen negativ geladen sind, erfahren sie Magnetismus, aber wenn Sie die Elektronen vollständig vom Kern trennen würden, würden Sie mit diesen frei schwebenden Elementen zurückbleiben. Da eine positive und eine negative Ladung einen Magneten erzeugen, sind diese Elemente extrem empfindlich und verantwortlich für unendlich viele elektromagnetische Felder.

Bei dieser Trennung von Elektronen und Positronen bleibt eine „Suppe“ geladener Teilchen übrig, die aus negativen und positiven subatomaren Teilchen besteht. Obwohl diese Suppe oft als Gas bezeichnet wird, ist es eher ein Feld schwebender Moleküle, die sich im Weltraum ständig anziehen und abstoßen. Dieses Drücken und Ziehen leitet einen elektrischen Strom – ähnlich wie Magnete ein unsichtbares Verbindungsfeld erzeugen – und bildet die Grundlage für das sogenannte Die Theorie des elektrischen Universums. Die Theorie des elektrischen Universums besagt, dass Elektrizität, nicht die Schwerkraft, die dominierende Kraft im Universum ist.

In den letzten Jahren wurden hervorragende Forschungen zu Die Theorie des elektrischen Universums. Was die Forschung zeigt, ist, dass alle Formen von Materie – von unseren Zellen über unseren Körper, unsere Sonne bis hin zu fernen Sternen – eng durch Plasma verbunden sind. Dies bedeutet, dass alles, was wir im physikalischen Universum kennen, ein elektrisches Feld hat und diese Felder durch ein größeres, singuläres Feld mit allem anderen im Universum verbunden sind. Wir könnten sagen, dass dieses unsichtbare Feld eine lebendige Matrix bildet, die alles Materielle verbindet – groß und klein.

Denken Sie also an die Quellenenergie, die Singularität, das Nullpunktfeld, das Quantenfeld, das vereinte Feld oder wie auch immer Sie dieses unendliche vereinheitlichende Feld der Frequenz und des Elektromagnetismus nennen möchten, als die Energiequelle, die alles Materielle erschafft. Wenn sich diese Energiewellen verlangsamen, um an einem bestimmten Punkt, kurz bevor sie sich in feste dreidimensionale Strukturen verwandeln, zu Materie werden, wird das Plasma in komplexe geometrische Muster organisiert, die als Blaupausen der Materie dienen.

Bleiben Sie dran für Teil II, um zu erfahren, wie diese Muster das physikalische Universum bilden.

Teil ll

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden