Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Die Regeln der virtuellen Realität neu schreiben: Teil IV

Dr. Joe Dispenza / 18. Juni 2021

Rewriting the Rules of Virtual Reality: Part IV

(Wenn Sie Teil l, Teil ll oder Teil III verpasst haben, finden Sie die Links am Ende der Seite)

Um auf die Analogie dieser physischen menschlichen Erfahrung zurückzukommen, die wie ein Virtual-Reality-Spiel ist, egal ob eine Person fit, gesund, jung oder schlau ist, dies sind alles Eigenschaften des Action-Helden, aber irgendwann endet Ihr Spiel und so Sie nehmen das VR-Headset ab und machen eine Pause. Das ist der Moment, in dem Sie aus dieser wahrgenommenen Realität in eine völlig andere treten.

In der Realität außerhalb der VR-Brille bist du immer noch bewusst du (selbstbewusst), aber es gibt nicht mehr dieselbe virtuelle Welt, mit der du dich identifiziert hast. Es gibt keine Körper (das heißt, Sie haben keinen Körper); da ist niemand; es gibt keine Dinge; es gibt keine Orte; und es gibt keine relative zeit. Ohne Materielles, Physisches oder Bekanntes, mit dem Sie interagieren können – was die Illusion der Trennung erzeugt hat – haben Sie also die nötige Zeit, um Ihre Partitur zu überprüfen, zu sehen, was Sie erreicht haben, und sich selbst objektiver von einer anderen Seite aus zu beobachten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Abmessungen. Einfach gesagt, Sie machen eine Pause, werden selbstbewusster, denken darüber nach, wie Sie sich geschlagen haben, und entscheiden, wie Sie das Spiel besser spielen können, wenn Sie eine weitere Gelegenheit erhalten. Vielleicht passiert das, wenn wir sterben.

Wenn Sie also das nächste Mal das VR-Headset wieder aufsetzen, um ein anderes Spiel zu spielen, kommen Sie möglicherweise als anderer Charakter zurück und entscheiden sich dafür, andere Erfahrungen zu machen, neue Dinge zu lernen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, an Ihren Schwächen zu arbeiten, bessere Entscheidungen zu treffen, mehr zu bekommen Punkte, erhalte mehr Dinge, gehe weiter im Labyrinth und gewinne neues Wissen und Informationen, indem du das Spiel erneut spielst. All dies wirft die Frage auf:  Muss man sterben, um diese Erfahrung zu machen? Was wäre, wenn Sie zu Lebzeiten in der Lage wären, Informationen aus einer Realität zu gewinnen – nicht innerhalb des Headsets – sondern außerhalb davon?

Bis zu diesem Zeitpunkt war man während des Spiels vollständig in die virtuelle Welt eingetaucht, sodass die einzigen Informationen, auf die man zugreifen konnte, in der Hardware des Headsets programmiert werden mussten. Das heißt, Sie könnten nur aus Ihren Erfahrungen in der VR-Welt neue Informationen lernen und müssten das Spiel immer wieder spielen, um es zu meistern. Folglich stammen alle Informationen, die Sie über diese VR-Welt gelernt haben, aus Ihren Interaktionen während des Spiels. Daher Ihre Entwicklung während im Spiel könnte relativ langsam sein. Das liegt daran, dass bestimmte Regeln mit Einschränkungen befolgt werden müssen, die in das Spiel einprogrammiert sind und die nur derjenige kennen kann, der die Illusion dieser virtuellen Welt programmiert hat.

Die gute Nachricht ist, dass unsere Forschung uns zu einer einfachen Formel geführt hat – einem praktischen Prozess, der es uns ermöglicht, den Beschränkungen und vorhersagbaren Gesetzen der klassischen Newtonschen Physik zu entkommen, die diese dreidimensionale Realität regieren. Wir haben eine Tür aus der VR-Realität identifiziert, die es uns ermöglicht, den langsamen Evolutionsprozess von Versuch und Irrtum und dem Überleben des Stärkeren zu überwinden.

Genau wie in der VR-Welt werden wir in der Illusion unserer dreidimensionalen Realität von den Sinnen in die Trennung getäuscht. So gewinnen wir Informationen, indem wir einen physischen Körper – lokal in Raum und Zeit – besetzen, der in einer bestimmten Umgebung aus Objekten und Menschen, die auch Körper haben, an bestimmten Orten und zu bestimmten Zeiten interagiert. Und unsere Wahrnehmung von uns selbst als separates individuelles Bewusstsein in einer Welt, in der jeder und alles von uns unabhängig zu sein scheint, schafft lineare Zeit. Daher haben wir in dieser Demonstrationsebene etwas zu tun damit etwas passieren.

Vielleicht könnten große Meister der Geschichte – die in der Lage waren, ihre ganze Aufmerksamkeit von der Illusion der materiellen Welt abzulenken und sich mit der Frequenz und Energie der Quantenwelt zu verbinden – die Regeln ihrer Erfahrung dieser dreidimensionalen Realität ändern. Wie konnten sie schließlich Dinge aus dem Nichts manifestieren, auf dem Wasser laufen, Tote auferwecken, Kranke heilen oder gleichzeitig an zwei verschiedenen Orten sein, es sei denn, sie erhielten ihre Informationen von Upgrades außerhalb des Headsets? Und da alle kohärenten Frequenzen Informationen tragen, konnten sie ihre Fähigkeiten innerhalb der VR-Welt verbessern, indem sie ihr gesamtes Bewusstsein auf die immaterielle Quantenwelt richteten, die jenseits der Sinne existiert und aus Energie und Frequenz besteht, indem sie mit der VR-Welt interagieren und sich mit ihr verbinden Welt außerhalb davon.

All dies wirft eine andere Frage auf: Warum sind wir so tief in das Spiel im VR-Headset eingetaucht und investiert?

Über Millionen von Jahren hatten all diese sich bewegenden Moleküle und positiven und negativen Ladungen, die die Erfahrung von Symbolen in der VR-Brille erzeugen, keine Überlebensvorteile – und das Darwinsche Paradigma des Überlebens sagt wenn Sie es nicht verwenden, verlieren Sie es. Daher mussten wir das Licht, die Energie oder die Frequenzen nicht sehen, die diese materielle Realität erschaffen –weil es für unser Überleben in diesem dreidimensionalen Realitätsspiel in keiner Weise relevant war.

Aus diesem Grund hat das menschliche Gehirn nach Millionen von Jahren Energie und Frequenz aus seinen Schaltkreisen herausgeschnitten. Schließlich war es seit Millionen von Jahren nicht einfach, ein Mensch zu sein. Wenn Sie von einem Säbelzahntiger gejagt werden oder viel Zeit damit verbringen, nach Nahrung zu suchen, damit Sie nicht verhungern, müssen Energie, Licht und Frequenz in den Hintergrund treten. Wenn es bei der physischen Existenz um das Überleben der Stärksten, Klügsten oder Anpassungsfähigsten ging, dann musste eine Spezies von frühen Menschen, die mit rauen Umweltbedingungen konfrontiert war, über Millionen von Jahren anders über einen neuen Weg zum Überleben nachdenken.

Es ist also logisch, dass dies jetzt zu anderen Entscheidungen führt, verschiedene Dinge tut und durch Versuch und Irrtum neue und weiterentwickelte Erfahrungen schafft – deren Ergebnis neue chemische Rückmeldungen von der Umwelt durch unsere Sinne erzeugt. Das sind neue Informationen, die es in unsere Biologie schaffen müssen.

Es ist dieses sensorische Feedback aus der neuen Erfahrung in der Umgebung in Form von Emotionen, das beginnt, neue Gene auf neue Weise auszuwählen und zu instruieren. Und da Gene Proteine ​​herstellen und Proteine ​​die Bausteine ​​des Lebens sind, vollzieht der Organismus langsam die biologische Aufrüstung, um in derselben Umgebung besser überleben zu können. Ein Organismus muss sich jedoch mit einem anderen derselben Art fortpflanzen, um sein dauerhaftes Überleben in dieser speziellen Umgebung zu gewährleisten. Dieser Prozess kann Tausende oder sogar Millionen von Generationen dauern, bis das dominante Gen schließlich exprimiert wird. Infolgedessen kann die Art dickeres Fell, besseres Sehvermögen, längere Beine, schneller zuckende Muskelfasern usw. entwickeln. Dies ist ein langer, mühsamer Prozess, der über Millionen von Jahren stattfindet.

Und doch können in einer Interaktion mit dem vereinten Feld und der dazugehörigen Energie, die neue Informationen trägt, die Biologie und Chemie einer Person enorm verbessert werden. Warum? Weil das emotionale Feedback von der inneren Erfahrung weniger chemisch und energetischer oder elektrisch ist, weil es aus einer Realität jenseits der Sinne kommt – nicht aus der dreidimensionalen Realität. In diesem Licht ist es eher ein Erwachen; es ist belebender. Es ist eine Erregung.

Durch diese Wechselwirkung mit Energie draußen das VR-Headset, wenn Sie die virtuelle Realität wieder betreten, haben Sie möglicherweise einen anderen verbesserten Körper, sehen und nehmen eine andere Welt wahr und / oder leben in einer ganz neuen Zeit. Sie haben das Upgrade von außerhalb des Headsets erhalten, während die meisten Leute noch innerhalb des Headsets arbeiten, was das alte Paradigma der Materie (Sie als Körper) ist, die versucht, die Materie (die materielle Realität) zu verändern. So wurden die Schaltkreise des Gehirns über Millionen von Jahren so geformt, dass sie sich nur auf die dreidimensionale Welt konzentrieren. Es erfährt keine Energie, weil es nicht dafür verdrahtet ist, und doch, wenn die Person beginnt, mit Energie zu interagieren, werden neue neuronale Schaltkreise geschaffen. Dadurch wird das Spektrum der VR-Realität erweitert. Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind; wir sehen die Dinge, wie wir sind.

***

Bei diesem Moment in der Geschichte spielt es keine Rolle, wer die Macher dieses Spiels sind. Wichtig ist, dass wir aus der Illusion aufwachen, damit wir aus der Matrix heraustreten können, um die nächste Ebene des Bewusstseinslabyrinths zu betreten.

Wie ich in früheren Teilen dieses Blogs erwähnt habe, ändert Ihre Interaktion mit Energie und Frequenz die Regeln dieses dreidimensionalen Spiels, indem Sie eine Stufe im Quantenspiel aufsteigen. Dies geschieht, weil jede Erfahrung, die wir im Quantenfeld machen, dazu führt, dass wir unser Verständnis dieser physikalischen Realität grundlegend ändern. Als Nebeneffekt nehmen wir, wenn wir zu unseren Sinnen zurückkehren, eine größere Bandbreite der Realität wahr, weil unser Gehirn jetzt darauf ausgelegt ist, eine größere Bandbreite an Möglichkeiten im Spiel zu sehen. Unsere Interaktion mit Informationen aus dem Feld schreibt den Code neu – denn er ist Energie, die den neuen Code installiert und das Programm aktualisiert. 

Jetzt wissen Sie, dass es hier neue Regeln gibt Abenteuer Spiel, lass mich dir eine letzte Frage stellen: Bist du bereit für das nächste Level?

 

Lese Teil I, Teil IIbezeichnet, oder Teil III.

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden