Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Die Samen unserer Zukunft säen, ein Kind nach dem anderen

Dr. Joe Dispenza / 08. November 2019

Sowing the Seeds of Our Future, One Child at a Time

Kinder sind die Keime unserer Zukunft und der Generation, die aus einer größeren Bewusstseinsebene die Bedingungen und Probleme lösen wird, die die vorherigen Generationen geschaffen haben. Aus diesem Grund ist das Thema Kinder und wie man sie in dieser Arbeit großzieht, eine der häufigsten Anfragen, die wir von unserer globalen Gemeinschaft erhalten haben.

Als Reaktion auf die Anfragen von Eltern und Großeltern, die möchten, dass ihre Kinder schon in jungen Jahren achtsame Praktiken erlernen, haben wir diesen Sommer Folgendes veröffentlicht: „Der Ort, an dem Gedanken zu Dingen werden, “Unsere erste Kindermeditation für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren. Das Ziel dieser Meditation ist es, unsere Kinder richtig zu programmieren, um zu verstehen, dass ihre Gedanken zu Dingen werden und dass sie beginnen können, selbsttragender zu denken und zu fühlen Unbegrenzte Möglichkeiten - je nachdem, wie sie programmiert sind.

Ich habe das Gefühl, je früher die Intervention, desto besser. Zum Beispiel erzeugen Kinder zwischen 0 und 2 Jahren langsame Gehirnwellenmuster, was bedeutet, dass sie in einem Delta-Bereich funktionieren. Dies sind Gehirnwellenmuster, die in der Meditation oder in den tiefsten Schlafphasen auftreten. Deshalb bleiben Säuglinge nur für kurze Zeit wach.

Im Alter zwischen 2 und 6 Jahren bewegen sich die Gehirnwellenmuster von Kindern in Theta, was ein sehr hypnotischer und suggestibler Zustand ist. Aufgrund dieser Delta-und Theta-Gehirnwellen und der Tatsache, dass sie den analytischen Verstand noch nicht entwickelt haben, sind sie in den ersten sechs Lebensjahren eines Kindes sehr programmierbar. Da sich die Bearbeitungsfunktion des Geistes noch nicht gebildet hat, gelangen Informationen direkt in das Unterbewusstsein. Kommentare wie -große Jungs weinen nicht, kleine Mädchen sollten gesehen und nicht gehört werden, Du bist nicht sehr gut in Mathe, Geld ist die Wurzel allen Übels, du bist wie ich - du hast ein kurzes Temperament- Dies sind alles negative Vorschläge, die beginnen, ein Kind unbewusst zu programmieren. Wenn wir ein Kind in diesen frühen Jahren mit solchen Verstärkungen negativ beeinflussen können, ist es sinnvoll, dass wir ein Kind auf die entgegengesetzte Weise programmieren können.

Im Alter zwischen 6 und 12 Jahren bewegen sich Kinder in Alpha-Gehirnwellen, die das imaginäre Reich sind. In dieser Phase geben Kinder vor, spielen, glauben machen, träumen davon, Astronauten und Prinzessinnen zu sein, und so weiter. Dies ist der Bereich der Vorstellungskraft - ein sehr wichtiger Bereich -, da Kinder in dieser Phase so kreativ sind, wie sie leicht beeinflusst werden können.

Der analytische Geist eines Kindes beginnt sich im Alter von 6 bis 8 Jahren zu bilden. Wenn sich der analytische Geist im Alter von 12 Jahren vollständiger bildet, bewegen sich die Gehirnwellen des Tweens in Beta-Gehirnwellenmuster. In der Beta liegt unsere Aufmerksamkeit hauptsächlich auf der Außenwelt. Aus diesem Grund ist es wichtig, Kinder zu programmieren, bevor sich der analytische Geist bildet (weil es sehr wenig Aufwand erfordert, sie unbewusst zu beeinflussen), und warum die Ausbildung von Kindern mit positiven Vorschlägen in jungen Jahren die Grundlage dafür bildet, wer sie später in ihrem Leben werden.

In der Vergangenheit, und wir werden auch weiterhin mehr tun, haben wir Jugendworkshops abgehalten, um Teenagern zu helfen, die Prinzipien der Führung zu verstehen, welche Werte sie haben, ihnen ihre eigene Biologie beizubringen, wie Hormone sie beeinflussen und wie sie ihre eigene Realität erschaffen können . „Der Ort, an dem Gedanken zu Dingen werdenIst der Beginn der Arbeit, die wir gerne mit Kindern machen würden.

Letztendlich möchten wir den Menschen beibringen, wie sie ihr Leben gestalten können, indem sie ihre Gedanken und Gefühle ändern, damit sie eine bessere Zukunft für sich selbst, den Planeten und alle, die darauf leben, aufbauen können. Um dies zu erreichen, ist es für uns jedoch von größter Bedeutung, in bessere Möglichkeiten zu investieren, damit unsere Kinder positiv denken, lernen, wachsen und programmiert werden können.

Wenn Kinder wachsen, können ihre Gedanken und Gefühle für oder gegen sie wirken, weshalb eine ordnungsgemäße Programmierung in jungen Jahren unerlässlich ist. Dies ist der wichtige, grundlegende Punkt, wenn es um die Meditationen geht, die wir für Kinder entwerfen. Tatsächlich haben wir gehört, dass Kinder von Eltern in dieser Arbeit ihre Eltern regelmäßig bitten, die Meditation zu machen, bevor sie ins Bett gehen. Eltern berichten, dass sie diese Meditation genauso gerne machen wie ihre Kinder und dass sie sie jeden Abend vor dem Schlafengehen zusammen machen. Diese Gewohnheit - Kinder, die regelmäßig meditieren lernen - ist an und für sich eine großartige Programmiergewohnheit.

Der Ort, an dem Gedanken zu Dingen werden: Eine geführte Kindermeditation

Kaufen Sie den Ort, an dem Gedanken zu Dingen werden: Eine geführte Meditation: Herunterladen

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden