Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Die positiven Auswirkungen von Yoga und Meditation auf molekularer Ebene

Dr. Joe Dispenza / 24. Juni 2017

The Positive Effects of Yoga and Meditation at the Molecular Level

In den letzten Jahrzehnten hat die Welt ein exponentielles Wachstum, Interesse und Neugierde für Geist-Körper-Interventionen wie Yoga, Meditation und Tai Chi erfahren. Nachdem wir solche Disziplinen praktiziert haben, dauert es nicht lange, bis wir uns körperlich stärker fühlen und mehr geistige Klarheit erfahren. Wie das Sprichwort sagt, tut es Geist und Körper gut. 

Aber neue Forschungen der Universitäten von Coventry und Radboud, veröffentlicht in der Zeitschrift Grenzen in der Immunologie, legen nahe, dass die Vorteile dieser Praktiken weitaus größer sind als nur die Beruhigung des Geistes und die Stärkung des Körpers. Die Vorteile beginnen tatsächlich auf molekularer Ebene und können unser genetisches Schicksal verändern. Mit anderen Worten, sie können die molekularen Reaktionen in unserer DNA, die zu Krankheit und Depression führen, „umkehren“. Wie?

Wie wir alle inzwischen wissen, ist Stress ein stiller Killer, und wenn wir unter Stress stehen, wird unsere Kampf- oder Fluchtreaktion aktiviert. Stress erzeugt eine entzündliche Wirkung, die das Immunsystem vorübergehend stärkt. In der Vorgeschichte der Jäger und Sammler der Menschheit spielte dies eine wichtige Rolle, wenn ein höheres Infektionsrisiko durch Wunden bestand. In der modernen Gesellschaft, in der Stress zunehmend psychisch und langfristig geworden ist, verursacht eine anhaltende proinflammatorische Genexpression eher psychiatrische und medizinische Probleme.

In ihrer Forschung haben Experten im Verlauf von 11 Jahren aus 18 Studien mit 846 Teilnehmern analysiert, wie sich unterschiedliche Geist-Körper-Interventionen auf das Verhalten und die Expression unserer Gene auswirken, was bedeutet, dass sie sich auf die Art und Weise konzentrieren, wie Gene zur Produktion von Proteinen aktiviert werden. Proteine ​​sind die Bausteine ​​des Körpers, die unser biologisches Make-up, die Gehirnfunktion und das Immunsystem beeinflussen. Sie sind verantwortlich für die Struktur und Funktion des Körpers. Die Ergebnisse dieser Studie weisen auf ein Muster molekularer Veränderungen hin, die beim Üben von Geist-Körper-Interventionen am Körper auftreten und zu positiven Veränderungen unserer geistigen und körperlichen Gesundheit führen. Wie funktioniert es?

Unser sympathisches Nervensystem (SNS) ist für die "Kampf oder Flucht" -Reaktion verantwortlich. Wenn eine Person ein stressiges Ereignis erlebt, wird der SNS ausgelöst. Das Ergebnis ist, dass der Körper beginnt, die Produktion eines Moleküls namens Kernfaktor Kappa B (NF-kB) zu steigern. NF-kB ist verantwortlich für die Regulierung der Expression unserer Gene. Es übersetzt Stress durch Aktivierung von Genen, die wiederum Proteine ​​produzieren, die als Zytokine bezeichnet werden. Zytokine verursachen Entzündungen auf zellulärer Ebene. Auch diese Entzündung ist als kurzlebige Kampf- oder Fluchtreaktion von Vorteil, aber der Langzeiteffekt führt zu einem höheren Risiko für Krebs, beschleunigtes Altern und psychiatrische Störungen wie Depressionen.

Die Forscher dieser Studie schlagen jedoch vor, dass Menschen, die Geist-Körper-Aktivitäten wie Mediation und Yoga praktizieren, den gegenteiligen Effekt erzielen - das heißt, ihr Körper erfährt eine Abnahme der Produktion von NF-kB und Zytokinen. Dies kehrt das proinflammatorische Genexpressionsmuster um und führt zu einer Verringerung des Risikos entzündungsbedingter Krankheiten und Zustände.

"Diese Aktivitäten hinterlassen eine sogenannte molekulare Signatur in unseren Zellen, die den Effekt von Stress oder Angst auf den Körper umkehrt, indem sie die Expression unserer Gene verändern", sagte Ivana Buric, die leitende Forscherin der Coventry University. MBIs bewirken, dass das Gehirn unsere DNA-Prozesse auf einem Weg steuert, der unser Wohlbefinden verbessert. “

Ist es dann möglich, dass wir uns umso weniger auf Ärzte, Medikamente und Operationen verlassen, je mehr wir uns mit Meditation, Yoga und Geist-Körper-Interventionen beschäftigen - und vielleicht sogar unser Leben verlängern und unsere Lebensqualität verbessern?

Wenn Sie sich das nächste Mal hinsetzen, um zu meditieren, Yoga oder eine andere alternative Aktivität zu praktizieren, denken Sie daran - Sie könnten tatsächlich Ihr Leben verändern.

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden