Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Drei einfache Schritte, um das neue Jahr zu beginnen

Dr. Joe Dispenza / 21. Dezember 2017

Three Simple Steps to Start the New Year

Das Ende des Kalenderjahres bedeutet den Abschluss eines Zyklus und den Beginn eines anderen. Es ist eine Zeit, die Vergangenheit loszulassen und uns von dem zu befreien, was nicht mehr unserem höchsten Wohl dient. Dazu müssen wir zuerst unsere Energie ändern, denn wenn wir unsere Energie ändern, ändern wir unser Leben.

Wenn ein Zyklus zu Ende geht und ein anderer beginnt, sind hier drei einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Energie und Ihr Leben zu verändern.

Vergib die Vergangenheit. Zu Beginn eines neuen Zyklus ist Vergebung besonders wichtig. Wenn wir vergeben, lassen wir alle selbstlimitierenden Emotionen los, die mit verschiedenen Menschen (einschließlich uns selbst) und Bedingungen in unserem Leben verbunden sind - negative Emotionen, die dazu führen, dass wir uns auf eine bestimmte Weise fühlen, unsere Aufmerksamkeit halten und unsere Kraft abgeben alle und alles außerhalb von uns und verbrauchen unnötig viel Energie.

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit dort platzieren, wo wir unsere Energie platzieren, wenn wir diesen negativen Emotionen wie Wut, Angst, Ressentiments oder Enttäuschung nicht mehr verpflichtet sind, nehmen wir unsere Kraft zurück. Dies ist freigesetzte Energie, die verfügbar ist, um neue Dinge in unserem Leben zu erschaffen. Jetzt haben Sie nicht nur Ihre Energie zurückgenommen, sondern sich auch von diesen negativen Emotionen befreit und auch die Person befreit, an die Sie unbewusst Ihre Kraft abgegeben haben. Indem Sie die energetischen Bindungen mit allen und allem in Ihrer Vergangenheit-Gegenwart-Realität aufbrechen, die Ihnen nicht mehr dienen, können Sie diese einst gefrorene Energie nutzen, um eine neue Zukunft zu schaffen. Gleichzeitig könnte diese Person, die Sie gerade befreit haben, auch in Ihrer Zukunft anders aussehen.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme. Das Jahresende ist auch eine Gelegenheit für jeden von uns, eine Pause einzulegen, eine Bestandsaufnahme durchzuführen und all die Dinge zu beobachten, die sich im vergangenen Jahr für uns entwickelt haben. Was haben Sie erreicht, erreicht und geschaffen? Nehmen Sie sich Zeit, um diese Aspekte Ihres Lebens zu feiern. Was wurde unvollendet oder unvollständig gelassen? Gibt es Elemente Ihrer Persönlichkeit, die Sie 2018 nicht mitnehmen möchten? Wenn ja, machen Sie sich klar, was Sie an sich ändern müssen. Wenn dies richtig gemacht wird, können wir durch diesen Prozess der Selbstreflexion und Kontemplation die Fülle in unserem Leben sowie alle persönlichen Einschränkungen erkennen, die verhindern, dass sich unsere Träume manifestieren. Jetzt sollten wir besser verstehen, was wir als nächstes tun, erschaffen und werden wollen.

Geben. Wenn das Göttliche in uns der Inbegriff von Fülle ist - ein Geber und Versorger allen Lebens -, wenn wir das Göttliche nachahmen wollen, dann sollten auch wir von der Fülle unseres Jahres etwas zurückgeben, ob es unser Reichtum, unsere Freude, unser Geist, unsere Aufmerksamkeit ist, Präsenz, Service und so weiter. Es macht dann Sinn, wenn wir einen Überschuss haben 'Sache' In unserem Leben bedeutet dies, dass wir wissen, wie wir es gut genug schaffen können, dass wir mehr haben, als wir brauchen. Wenn Sie etwas davon verschenken, ist Ihre Handlung daher eine Aussage an das Universum, dass Sie wissen, wie Sie mehr davon erschaffen können - und dass Sie warten reichlich. Dies ist ein Weg, um nicht nur uns selbst als die göttlichen Schöpfer unseres Lebens zu feiern und anzuerkennen, sondern auch das Göttliche in uns.

Geben schafft Fluss in unserem Leben, auch wenn es so klein ist, wie einem Obdachlosen eine Mahlzeit zu kaufen oder jemandem, der gehört werden muss, das Ohr anzubieten. Man weiß einfach nie, wie groß die Wirkung dieses Gebens für den Empfänger sein kann. Indem wir geben, dienen, auf andere aufpassen, selbstlos sind - diese Handlung setzt Energie frei und erzeugt erhöhte Emotionen in unserem Leben, denn wenn wir anfangen zu geben, erzeugen wir Emotionen wie Fülle, Liebe und Freiheit. Die Nebenwirkungen sind, dass Sie freudigere Gefühle erleben, die Ihr Herz berühren und erweitern - und Sie mehr vom Göttlichen in Ihnen wecken. Es ist genau dieser Akt des Gebens und der Selbstlosigkeit, der manchmal neue Bewegung, Fluss und Expansion in unserem Leben schafft.

Also, worauf wartest Du? Wenn das Jahr 2017 zu Ende geht, nehmen Sie sich etwas Zeit, um Stille zu finden, Ihre Absichten für das neue Jahr festzulegen, Ihre neue Vision klar zu machen und aus Ihren Fehlern zu lernen. Es ist diese Art der Selbstreflexion und Kontemplation, die uns auf neue Anfänge vorbereitet. Es ist Zeit, sich vom Alten zum Neuen zu entwickeln, und um dies zu tun, müssen Sie Ihre Energie ändern.

Jede Reise oder Veränderung in unserem Leben beginnt mit einem ersten Schritt, und wenn sich genügend Schritte summieren, befinden wir uns in einem ganz neuen Gebiet und einer neuen Umgebung. Das nächste, was wir wissen, sind die Bedingungen, die wir durch das Betreten dieser neuen Gebiete geschaffen haben, eine Kaskade positiver Veränderungen in unserem Leben, über die wir uns jemals hätten vorstellen können.

Also mach weiter - beginne heute dein Leben zu verändern, indem du deine Energie änderst. Beginnen Sie damit, die Vergangenheit zu vergeben, eine Bestandsaufnahme der Gegenwart vorzunehmen und in die Zukunft zu geben.

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden