Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Dein Warenkorb

Warenkorb schließen

Was bedeutet die Spitze in der Schumann-Resonanz?

Dr. Joe Dispenza / 17. Februar 2017

What does the spike in the Schumann resonance mean?

Der deutsche Physiker und Professor WO Schumann vermutete 1952, dass es messbare elektromagnetische Wellen in der Atmosphäre gibt, die in dem Hohlraum (oder Raum) zwischen der Erdoberfläche und der Ionosphäre existieren. Laut NASA ist die Ionosphäre eine reichlich vorhandene Schicht aus Elektronen, ionisierten Atomen und Molekülen, die sich von ungefähr 30 Meilen über der Erdoberfläche bis zum Rand des Weltraums bei ungefähr 600 Meilen erstreckt. Diese dynamische Region wächst und schrumpft (und teilt sich weiter in Unterregionen), basierend auf den Sonnenbedingungen, und ist ein kritisches Glied in der Kette der Wechselwirkungen zwischen Sonne und Erde. Es ist dieses „Himmelskraftwerk“, das Funkkommunikation ermöglicht. 

1954 bestätigten Schumann und HL König die Hypothese von Schumann, indem sie Resonanzen bei einer Hauptfrequenz von 7.83 Hz detektierten; So wurde die "Schumann-Resonanz" durch Messung globaler elektromagnetischer Resonanzen hergestellt, die durch Blitzentladungen in der Ionosphäre erzeugt und angeregt werden. Während dieses Phänomen durch Blitze in der Atmosphäre verursacht wird, sind sich viele der Bedeutung dieser Frequenz als Stimmgabel für das Leben nicht bewusst. Mit anderen Worten, es wirkt als Hintergrundfrequenz, die die biologischen Schaltkreise des Gehirns von Säugetieren beeinflusst.

Soweit wir wissen, hat das elektromagnetische Feld der Erde alle Lebewesen mit dieser Eigenfrequenzpulsation von 7.83 Hz geschützt. Sie können sich dies als den Herzschlag der Erde vorstellen. Die alten indischen Rishis bezeichneten dies als OHM oder die Inkarnation von reinem Klang. Ob zufällig oder nicht, die Frequenz von 7.83 Hz ist zufällig auch eine sehr starke Frequenz, die bei der Mitnahme von Gehirnwellen verwendet wird, da sie mit niedrigen Alpha-Werten und dem oberen Bereich von Theta-Gehirnwellenzuständen verbunden ist. Diese Frequenz wurde auch mit einem hohen Maß an Hypnotisierbarkeit, Suggestibilität, Meditation und erhöhten HGH-Spiegeln (Human Growth Hormone) in Verbindung gebracht, zusätzlich zu erhöhten Spiegeln des zerebralen Blutflusses, während diese Frequenz stimuliert wird.

Es scheint also, dass unser Nervensystem durch das elektromagnetische Feld der Erde beeinflusst werden kann. Vielleicht war es deshalb immer so erholsam und heilend, in der Natur zu sein. Wenn wir uns von einer typischen Stadtumgebung trennen, indem wir weniger Menschenmassen, Verkehr, Arbeit und Routine ausgesetzt sind und stattdessen in einer natürlichen Umgebung aussteigen, können wir unsere Gehirnwellen von den aggressiven, wachsamen, ängstlichen und ungeduldigen Zuständen verlangsamen, in denen wir uns befinden höhere Bereiche von Beta-Gehirnwellen bis zu restaurativeren Alpha-Wellen.

Am 31. Januar 2017 erreichte die Schumann-Resonanz zum ersten Mal in der Geschichte Frequenzen von 36+ Hz. Es wurde als Anomalie angesehen, als diese Frequenz 2014 von ihren üblichen 7.83 Hz auf einen Wert zwischen 15 und 25 Hz anstieg - ein Sprung von 7.83 Hz auf 36+ Hz ist also eine große Sache. Das ist mehr als eine Verfünffachung der Resonanzfrequenzpegel. Was bedeutet das für uns als Bewohner von Mutter Erde? Laut Neurowissenschaften sind Frequenzaufzeichnungen von 36+ Hz im menschlichen Gehirn eher mit einem gestressten Nervensystem verbunden als mit einem entspannten und gesunden.

Es wurde lange vermutet, dass das menschliche Bewusstsein das Magnetfeld der Erde beeinflussen und Störungen in ihr verursachen kann (und umgekehrt), insbesondere in Momenten hoher Angst, Spannung und Leidenschaft. Wenn Sie sich nicht bewusst sind, dass wir in einer Zeit hoher Angst, Anspannung und Leidenschaft leben, sind Sie sich wahrscheinlich nicht bewusst. Zusätzlich zu dem hoch aufgeladenen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und persönlichen Umfeld unserer heutigen Zeit haben viele Menschen das Gefühl, dass die Zeit schneller wird. Dies könnte die intensive Störung erklären, die die meisten von uns zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte empfinden. Könnte der drastische Frequenzanstieg etwas damit zu tun haben?

Wie wir aus der Wissenschaft wissen, sind die Informationen, die diese Frequenzen enthalten, umso vielfältiger, je höher die Frequenz ist. Da wir organische Wesen sind, die aus Materie bestehen und für elektromagnetische Felder anfällig sind, und weil unser Leben untrennbar mit der Erde verbunden ist, sollte das nicht auch unsere Frequenz erhöhen, wenn die Frequenz der Erde steigt?

Evolution war nicht immer ein einfacher Prozess, aber die Energie dahinter - die Energie des einheitlichen Feldes - bewegt sich immer in Richtung größerer Organisations- und Ganzheitsgrade, sowohl innerhalb als auch außerhalb. Wenn sich das elektromagnetische Feld der Erde erhöht, sollte dies dann nicht unserem Gehirn ermöglichen, größere Frequenzen aufzunehmen, die noch höher sind als der gestresste Zustand von Gehirnwellen mit hohem Beta? Wenn ja, gibt es einen Bereich von Gehirnfrequenzen oberhalb der Skala von Gehirnwellen mit hohem Beta, die - anstatt mit einem Gehirn in Verbindung gebracht zu werden, das übermäßig erregt und unausgeglichen ist - mit einem Gehirn verbunden sind, das bewusster, bewusster und kreativer ist?

Frequenzerhöhungen führen zu Bewusstseinserhöhungen, und wenn unser Bewusstsein zunimmt, haben wir ein größeres Bewusstsein - und genau das sind Gamma-Gehirnwellen. Gamma-Gehirnwellen, die mehr als doppelt so hoch sein können wie Gehirnwellen mit hohem Beta, stellen einen erregten Zustand im Gehirn dar. Sie sind jedoch nicht mit den Überlebenszuständen des Notfallmodus verbunden, sondern korrelieren mit einer Art Überbewusstsein und Bewusstsein sowie höhere Mengen an Liebe und Mitgefühl. Während die Erde ihre Metamorphose durchläuft, müssen wir vielleicht auch diese Zeit emotionaler Intensität im Zusammenhang mit Beta-Gehirnwellen durchlaufen, bevor wir in ein neues Bewusstsein für Gamma-Gehirnwellenzustände eintreten. Und würde das nicht unser Nervensystem verbessern und unsere Wahrnehmung und unser Bewusstsein für die Realität erweitern?

Vielleicht stehen wir kurz vor einem großen Evolutionssprung. Eine andere Art zu sagen ist, dass wir eine Einweihung durchlaufen. Ist eine Einweihung nicht ein Übergangsritus von einer Phase zur anderen? Vielleicht hilft uns die Erde dabei, den Schleier zu lüften, uns zu einer Beschleunigung der Energie zu veranlassen und uns zu ermöglichen, unsere wahre Natur zu erkennen. Vielleicht können Menschen, wenn wir sehen, uns erinnern und zu dem erwachen, was wir wirklich sind, endlich als kollektives Bewusstsein von einem Zustand des Überlebens in einen Zustand des Gedeihens übergehen.

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden