Übersetzung fehlt: en.general.general.skip_content

Ihr Warenkorb

Warenkorb schließen

Überschreiben der Programmierung; Uns selbst überwinden

Dr. Joe Dispenza / 11. März 2022

Overriding Programming; Overcoming Ourselves

Viele von euch haben danach gefragt ein Experiment, das ich Ihnen während unseres einwöchigen Retreats für Fortgeschrittene in Marco Island, Florida, gezeigt habe, vor ein paar Monaten.

Um es kurz zusammenzufassen, unser Forscherteam wollte unsere laufenden Studien über die Fähigkeit von Meditierenden voranbringen, das Ergebnis zufälliger Ereignisse – virtueller „Münzwürfe“, wenn Sie so wollen – zu beeinflussen, indem sie eine klare Absicht und erhöhte Emotionen kombinieren; beide Funktionen der Gehirn- und Herzkohärenz.

Bis Marco Island hatten wir mechanische Zufallsgeneratoren oder REGs verwendet, um diese Experimente durchzuführen – und unsere ersten Ergebnisse hatten uns darauf hingewiesen kann Ergebnisse in unserer 3-D-Welt verändern und solche Ereignisse weniger zufällig und absichtlicher machen.

In Florida haben wir die Studie weiterentwickelt und uns von einem mechanistischen Modell – diesen REGs – zu a bewegt biologisch Modell – geklonte Bakterien, deren Plasmide so programmiert wurden, dass sie entweder ein grün oder rot fluoreszierendes Protein produzieren. Genau wie bei diesem virtuellen „Münzwurf“, der durch das mechanische REG erzeugt wird, besteht eine 50:50-Chance, dass die Plasmide eine der beiden Farben produzieren – grün oder rot.

Ohne es den Teilnehmern des Marco Island Retreats zu sagen, platzierten wir die geklonten Bakterien im Raum, während die Belehrungen, Meditationen und Coherence Healing™-Sitzungen die ganze Woche über stattfanden. Und wie erwartet produzierten die Plasmide – ohne jegliche energetische oder andere Beeinflussung – etwa zu gleichen Teilen Rot und Grün, was in den Proben zu einer Art gemischter, rosa-brauner Farbe führte.

Aber am letzten Tag des Retreats erzählte ich den anwesenden Gemeindemitgliedern von dem Experiment. Wir hatten in früheren Studien gesehen, was passiert war, als wir unsere Energien auf die programmierten, mechanischen REGs konzentrierten – wie Meditierende das Ergebnis eines scheinbar zufälligen Ereignisses beeinflussen konnten. Jetzt, mit diesen lebenden Bakterienproben im Raum, wollten wir herausfinden, ob wir ähnliche Ergebnisse erzielen können – diesmal mit einem biologischen Modell.

Es ist einfach, sagte ich unseren Teilnehmern. Mit klarer Absicht und erhöhter Emotion möchte ich, dass Sie sich auf die Plasmide dieser Bakterien einstellen. Und ich möchte, dass Sie Ihre hochgeordnete, kohärente Energie auf dieses Ergebnis konzentrieren: Grün.

Mit anderen Worten, am Ende der Veranstaltung bat ich die Gemeinschaft von etwa 1,500 Menschen, ihr Bewusstsein zu bewegen – mit kohärenten Köpfen und Herzen – Darüber hinaus Raum und Zeit und verbinden sich mit dem Quantenfeld. Da das einheitliche Feld die Materie erschafft und alle Dinge in diesem Bereich durch Gedanken verbunden sind, könnten sie sich in die Farbe Grün verlieben – und gemeinsam das Feld verändern … und Angelegenheit ändern?

Jetzt, Wochen nach dieser kraftvollen Meditation, haben wir einige Erkenntnisse.

 

Was uns die Daten sagen

Eines konnten wir – noch bevor wir die Ergebnisse gelesen hatten – annehmen: Bei einem solchen Experiment ließe sich der Placebo-Effekt sofort ausschließen. Wenn wir mit unserer eigenen Spezies experimentieren, ist der Einfluss von Konditionierung, Erwartung und Absicht immer präsent. Unsere Tendenz, sich von unserer Erinnerung an die Vergangenheit und unserer Antizipation der Zukunft – durch Geist und Körper – beeinflussen zu lassen, wird die Ergebnisse in irgendeiner Weise beeinflussen.

Aber bei Bakterien – bei bloßen Zellen – gibt es keinen subjektiven Verstand. Es gibt keinen Körper. Wenn also die Daten eine Veränderung ihrer Genexpression zeigen – wenn das zufällige 50-50-Rot-Grün-Ergebnis weniger zufällig wird – wissen wir, dass die Ergebnisse frei von dem Einfluss des Placebo-Effekts sind.

Deshalb war es spannend, nach dem Experiment auf Marco Island den ersten Satz einer E-Mail von Dr. Peter Melcher, Professor für Biologie am Ithaca College, zu lesen – dem Forscher, der die Bakterien programmiert und uns auf dieses Experiment angesprochen hat. "Das wissenschaftliche Team hat vorläufige Beweise dafür, dass Absicht ein lebendes Zufallsereignissystem beeinflussen kann.“ es las.

Dr. Melcher fuhr fort: „Die vorläufigen Ergebnisse zeigen, dass die Bakterien die ganze Woche über größtenteils braun/rosa waren; Einige Stunden nach der Absicht am letzten Tag gab es jedoch eine dramatische Verschiebung, um GRÜN am Standort Marco Island zu erhöhen.“

Nachdem er einige weitere Proben ausgeführt hatte, fügte er hinzu: „Das Bild ist sehr klar, dass die von Dr. Joe angeführte grüne Absicht zu mehr grün fluoreszierendem Protein im Meditationsraum führte.“ Und schloss mit dieser Aussage: „Menschliche Absicht veränderte die Genexpression in einer anderen Spezies.“

Lies das noch einmal. „Menschliche Absicht veränderte die Genexpression in einer anderen Spezies.“

Dies ist der Hauptgrund, warum wir das Experiment von einem mechanistischen zu einem biologischen Modell weiterentwickeln wollten. Wie ich bereits sagte: Wenn wir einen externen Einfluss auf ein ansonsten zufälliges Ereignis sehen können, nichtlokal, baut dies ein Modell auf, das unserer eigenen Biologie viel näher kommt. Also, wenn wir die Genetik in einer anderen Art beeinflussen können – können wir das mit der gleichen Formel sein genetische Heiler in unserer eigenen Spezies?

Die ersten Anzeichen sind: ja, wir können. Und für diejenigen von uns, die schon lange in dieser Arbeit sind, ist das keine Überraschung – so sehr es auch ist Bestätigung von dem, was wir bereits leben. Wir haben bereits Beweise – in Form von Tausenden von Erfahrungsberichten von anderen und uns selbst. Dies könnte erklären, warum unzählige Menschen, die sowohl Fern- als auch persönliche Kohärenzheilungssitzungen erhalten haben, von signifikanten Veränderungen ihrer Gesundheit berichtet haben.

Was dieses Experiment – ​​und so viele andere, die wir durchführen – so wichtig macht, ist: jetzt sind es nicht nur wir, die sagen, dass es wahr ist. Die Daten sagen es.

Und die Daten helfen uns, unsere Studien zu gestalten und zu verfeinern – damit sich unsere Experimente weiterentwickeln. Bei unserem bevorstehenden Week Long Advanced Retreat in San Diego im nächsten Monat werden wir ein ähnliches Experiment wie das auf Marco Island durchführen – aber wir werden in der Lage sein, die Ergebnisse in Echtzeit zu messen. Das bedeutet, dass wir in der Lage sein sollten, die Auswirkungen auf die Plasmide bei der Feinabstimmung vorzunehmen genauen Moment Unsere Teilnehmer stimmen sich während der Meditation darauf ein.

Wir werden auch unsere Studien zur Quantenverschränkung vorantreiben – dem Konzept, dass zwei Teilchen, sobald sie einmal verbunden sind, immer über Raum und Zeit hinaus miteinander verbunden sein werden. Also: Was dem einen angetan wird, wird dem anderen angetan – auch wenn sie räumlich getrennt sind. Da die Bakterien, mit denen wir arbeiten – die mit den programmierten Plasmiden – alle von denselben Bakterien geklont wurden, handelt es sich im Wesentlichen um verbundene Partikel.

Unsere nächste Herausforderung besteht darin, Zwillinge zu untersuchen und zu beobachten – durch quantitative Echtzeit-, Elektroenzephalogramm- und Herzfrequenzvariabilitätsmessungen – wie der Geist und die Emotionen eines Zwillings die des anderen beeinflussen können.

Durch die Experimente, die wir bisher durchgeführt haben, haben wir bereits einige frühe Erkenntnisse, die auf eine energetische Verschränkung hindeuten; wir hoffen, in San Diego mehr darüber zu erfahren. Bleib dran.

 

Mitgestalten in Gemeinschaft

Ein grundlegendes Konzept im Herzen dieser Experimente ist folgendes: die Realität wird durch kollektive Netzwerke von Beobachtern bestimmt (das sind Sie, ich und alle anderen in unserer Community). Und wie wir bei früheren Veranstaltungen gezeigt haben, geht es nicht um die größte Anzahl von Beobachtern – oder um die Intensität der von ihnen erzeugten Emotionen. Es geht um ihre Gehirn- und Herzkohärenz – die Auftrag ihrer Energie.

Als sich die Teilnehmer unserer Veranstaltung auf die Plasmide dieser Bakterien einstellten, hatte ich noch nie so viele Menschen gesehen, die sich so sehr in die Farbe Grün verliebten. Die Kohärenz im Raum war spürbar. Jeder war so präsent; also verbunden. Viele hatten Tränen in den Augen. Und hier ist der Grund: Für sie ging es nicht um rote oder grüne Plasmide. Es ging darum, gemeinsam eine neue Zukunft zu gestalten.

Die bakteriellen Plasmide waren darauf programmiert worden, eine Farbe zu produzieren: rot oder grün. Mit Hyperkohärenz beeinflusste unsere Community – als kollektives Netzwerk von Beobachtern – das Ergebnis: grün. Sie haben die Programmierung außer Kraft gesetzt. Sie haben gemeinsam ein neues Ergebnis in der 3-D-Welt geschaffen.

Denken Sie darüber nach, was dies für uns alle bedeutet, während wir diese Arbeit fortsetzen. Wie haben we programmiert worden – durch Konditionierung; durch Routinen und Gewohnheiten; durch Medien; durch unbewusstes Denken und Handeln? Und wie können wir diese Programmierung außer Kraft setzen – und uns selbst überwinden?

Wenn wir durch klare Absicht und erhöhte Emotionen das Ergebnis eines ansonsten zufälligen Ereignisses bei einer anderen Spezies aus der Ferne beeinflussen können – wie unsere Daten zeigen, ist dies möglich –, was können wir sonst noch gemeinsam beeinflussen? Was können wir reparieren? Was können wir heilen? Was können wir bauen?

Wie können wir als Gemeinschaft bessere Ergebnisse für die Welt schaffen – gemeinsam?

Wir glauben an

Möglichkeit

die Kraft, uns selbst zu verändern

die Fähigkeit des Körpers zu heilen

das ungewöhnliche

das Leben feiern

Wunder

eine höhere Liebe

die Zukunft

Haltung

Beweis

einander

das ungesehene

Weisheit

unsere Kinder

Synchronizitäten

Freiheit

unsere Ältesten

Willenssache

Glauben Sie? Der Bewegung beitreten

* Wenn Sie dieses Formular ausfüllen, melden Sie sich an, um unsere E-Mails zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden